Erneuerbare Energie

Es sind vor allem die steigenden Rohstoffpreise und der damit verbundene Preisanstieg bei Heizöl und Erdgas, der zunehmend mehr Bauherren und Hauseigentümer darüber nachdenken lässt, auf alternative Energieträger umzusteigen. Es sind aber nicht nur ökonomische Gründe, die für ein zunehmendes Interesse an alternativen Energien hervorruft. Mittlerweile gibt es eine neue Generation von Bauherren, die ein ganz anders Umweltbewusstsein entwickelt hat und sich deshalb für erneuerbare Energien und Energieträger begeistern kann.


Bis vor ein paar Jahren war es in der Tat noch so, dass sich nur äußerst wenige Bauherren und Hauseigentümer für erneuerbare Energien interessiert haben. Fährt man jedoch heutzutage durch Neubaugebiete, so sind fast auf jedem zweiten Hausdach Solarzellen oder Sonnenkollektoren zu sehen – daran wird ersichtlich, wie sehr sich die Einstellung der Menschen in den vergangenen Jahren geändert hat.

Doch neben der Solartechnik gibt es noch weitere Möglichkeiten, erneuerbare Energien in Immobilien zu integrieren. Auf den folgenden Seiten werden sowohl die Solartechnik als auch die Bioenergie und die Geothermie näher vorgestellt.

Weitere Unterkapitel



Copyright 2017 Bauwesen.de