Haustechnik – Gebäudetechnik, Versorgungstechnik

Während des Hausbaus nimmt die Installation der Haustechnik einen besonders hohen Stellenwert ein, da in den letzten Jahren dieser Bereich immer komplizierter und aufwendiger geworden ist. Neben den elektrischen Anlagen und der Sanitärtechnik, welche jedem sicher sofort bei diesem Stichwort einfallen, spielen aber auch noch andere Teilbereiche eine wichtige Rolle. Diese dienen zwar nicht unbedingt der Versorgung des Hauses mit Strom oder Brauchwasser, erfüllen aber zum Beispiel einen sicherheitstechnischen Aspekt, wie etwa den Schutz vor Blitzschlag oder Einbrüchen.


Vor dem eigentlichen Baubeginn sollten sich Bauherren immer über die verschiedenen Möglichkeiten beraten lassen, um so einen Überblick darüber zu erhalten, was sie in den nächsten Wochen und Monaten erwartet. Den eigentlichen Einbau sollte man allerdings den entsprechenden Handwerkern überlassen, da die Versorgungstechnik in den einzelnen Bereichen inzwischen so kompliziert und anspruchsvoll geworden ist, dass Heimwerker mit der Installation der gesamten Sanitärtechnik oder Elektrik sicher schnell überfordert sind.

Daneben sollte die Haustechnik bei einem Neubau bereits den Anforderungen der nächsten Jahre genügen und auch noch in 5 oder 10 Jahren die technischen Standards erfüllen. Aus diesem Grund muss jeder Bauherr besonders in Fragen der Heiztechnik und Raumlüftung Wert auf moderne Anlagen legen und sollte unter bestimmten Voraussetzungen vielleicht sogar den Einbau einer Solaranlage ins Auge fassen.

Weitere Unterkapitel



Copyright 2017 Bauwesen.de